top of page

Neujahrsempfang 2024

07.01.2024

T_Verkauf_Absage.JPG
Foto 2.jpg

Um das neue Jahr in Kummerfeld zu begrüßen, fand am Sonntag, den 07. Januar, unser jährlicher Neujahrsempfang in der Fahrzeughalle der Feuerwache Kummerfeld statt.
 
Um viertel vor elf trafen die ersten Gäste ein und wurden mit Sekt am Eingang begrüßt. Die hergerichtete Fahrzeughalle füllte sich, bis um zwanzig nach elf unser Wehrführer, Marc-Oliver Peters, an das Rednerpult trat und die Gäste begrüßte.

Er berichtete aus dem letzten Jahr der Feuerwehr Kummerfeld. Wir wurden zu insgesamt 31 Einsätzen alarmiert, darunter 11 Brandeinsätze und 20 Technische Hilfeleistungseinsätze. Zwei Feuer im letzten Jahr beschäftigten uns eine längere Zeit. Ein Brand an der Bundesstraße im Januar, bei dem am Anfang befürchtet wurde, dass sich noch Personen im Inneren des Gebäudes befanden. Sowie der Brand an der Bilsbek-Schule im Dezember, bei dem die Außenfassade im Vollbrand stand. Lobend erwähnte Marc-Oliver Peters das schnelle Eintreffen am Einsatzort von sechs Minuten nach der Alarmierung, bei beiden Einsätzen.

VU.jpg
T_Verkauf_Absage.JPG

Anschließend wurde mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr angestoßen und das aufgebaute Buffet eröffnet. Es wurden drei verschiedene leckere Suppen vom Lindwurm Catering serviert, sowie Brote mit Lachs, Käse und vielen weiteren Leckereien.
 
Für die kleinen Gäste war während der Veranstaltung ebenfalls gesorgt, die Jugendfeuerwehr betreute die Kinder beim Malen und beantworte viele Fragen zum Thema Feuerwehr.

Bei einer Alarmierung der Feuerwehr, unterbrechen wir, wenn möglich, sofort unsere Tätigkeit oder werden nachts geweckt. Wir fahren mit unseren Privat-PKWs oder zu Fuß zügig zur Feuerwache. Ziehen dort unsere Einsatzschutzkleidung an und besetzen die Feuerwehrfahrzeuge. Während der Einsatzfahrt, können wir je nach Einsatzstichwort, verschiedene Vorbereitungen treffen. Atemschutz anlegen oder die Schnittschutzhose anziehen. Dieses dauert bei uns meistens nur knapp 6 Minuten.

Damit wurde das Wort an die Bürgermeisterin Erika Koll übergeben, welche die Gäste und Kameraden von Seiten der Politik herzlich begrüßte. Sie berichte unter anderem aus Sicht der Gemeinde vom Brand an der Bilsbek-Schule, sowie vom Baufortschritt am neuen Gewerbegebiet Ossenpadd.

Foto 3.jpg
T_Verkauf_Absage.JPG
bottom of page